Login
 
RSS Feed Twitter Facebook Google+

Aladdin: Walt Disney hat endlich seine Hauptdarsteller gefunden!

Aladdin: Walt Disney hat endlich seine Hauptdarsteller gefunden!

Nachdem es noch vor kurzem hieß, dass man bei Disney Schwierigkeiten beim Casting der Hauptdarsteller der kommenden Realverfilmung von Aladdin habe, gab man ganz unerwartet während der D23-Expo den Cast des Films bekannt. Im Zuge der Haus-eigenen und alle zwei Jahre stattfindenden Ausstellung verkündete man nun, dass Mena Massoud, Naomi Scott und Will Smith die Hauptrollen übernehmen werden.

Der gebürtige Ägypter Massoud („Jack Ryan“) verkörpert dabei den Part des jungen Aladdin, während die Britin Naomi Scott („Power Rangers“) als Prinzessin Jasmin zu sehen sein wird. Wie bereits vorab vermutet, wird Hollywood-Star Will Smith („Suicide Squad“) dem magischen Dschinni seine Stimme leihen. Noch unbesetzt sind jedoch die Rollen des bösen Großwesir Dschafar, der Stimme seines Papageien Jargo und Jasmin’s Vater, dem Sultan von Agrabah.

Mit der entsprechenden Ankündigung, dürfte allerdings schon bald zu rechnen sein. Denn die Dreharbeiten sollten bereits längst begonnen haben, sodass schon ein gewisser Zeitdruck seitens Walt Disney’s herrscht. Das Drehbuch zum Film stammt dabei von John August („Charlie und die Schokoladenfabrik „) und wird wiederum von Guy Ritchie („King Arthur: Legend of the Sword“) in Szene gesetzt. Wie schon bei „Die Schöne und das Biest“ soll auch „Aladdin“ in Richtung Musicalfilm gehen, sodass wir auch die Gesangstalente der Darsteller zu hören bekommen.

Was jedoch den genauen Inhalt des Films angeht, so lässt man uns hier noch im Dunkeln. Während zu anfangs noch von einem Prequel, in welchem der Hintergrund von Dschinni näher beleuchtet werden sollte, scheint es nunmehr, als würde man eine Neuverfilmung des eigenen Klassikers von 1992 machen. Hier sprach damals übrigens der verstorbene Robin Williams den Part des blauen Flaschengeistes. Einen Starttermin gibt es derzeit noch nicht.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Quelle: Comingsoon.net