Login
 
RSS Feed Twitter Facebook Google+

Indizierungen, Beschlagnahmungen & Listenstreichungen für Mai 2017

Indizierungen, Beschlagnahmungen & Listenstreichungen für Mai 2017

Der Mai ist da und damit auch endlich die warmen Temperaturen. Doch gleichzeitig präsentiert uns die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) auch mit ihren Taten aus dem vergangenen Monat. Dabei dürften sich die Mitarbeiter bereits auf den Sommer eingestellt haben, sodass es hier keine großen Ankündigungen gibt.

Erwähnenswert ist jedoch die De-Indizierung von Kinder des Zorns II – Tödliche Ernte („Children of the Corn II: The Final Sacrifice“) aus dem Jahre 1992, welches ein Jahr später schließlich auf dem Index wanderte. Dabei wurde Teil 2 bereits einige Male ausgewertet, zuletzt von Capelight Pictures, welche die ersten drei Teile der Reihe erstmals hierzulande auf Blu-ray präsentierten. Daraufhin holte man schließlich auch Teil 1 und Teil 3 vorzeitig vom Index. Nachdem nun auch die tödliche Ernte vom Index genommen wurde, sind somit alle Teile des insgesamt 9 Filme umfassenden „Kinder des Zorns“-Franchise wieder frei erhältlich.

Für die Gamer dürfte unter anderem interessant sein, dass auch der futuristische GTA-Klon Crackdown vom Index genommen wurde, nachdem die BPjM die EU-Version im März 2007 vorläufig auf Liste A nahm. Zwei Monate später folgte dann die Bestätigung der Indizierung. Ein knappes Jahr danach verbannte man auch die UK-Version des Spiels.

Des weiterem findet sich auf der Seite der Indizierungen nur allseits bekannte wie etwa „Man-Eater – Der Menschenfresser“ alias „Antropophagus“, „Slaughterhouse Rock“ oder die ersten beiden Teile der „Dead Rising“-Games. Ähnlich sieht es bei den Listenstreichungen aus, wo sich etliche VHS-Titel der 80er und 90er Jahre finden.

Indizierungen

Blu-rays und DVDs:

  • Antropophagus (VHS ital.) von Gala Film auf Liste B
  • L.A Zombie – Hardcore (DVD) von Dark Alley Media auf Liste A
  • La Cité de la peur (VHS franz.) von Dialchi Films, Titus auf Liste B
  • Slaughterhouse Rock (VHS amerik.) von Arista Films auf Liste B

Computerspiele:

  • Dead Rising (XBox One, US-Version) von Capcom U.S.A. Inc. auf Liste B
  • Dead Rising 2 (XBox One, US-Version) von Capcom U.S.A. Inc. auf Liste B

Automatische Listenstreichung gemäß §18 Abs. 7 JuschG

  • Born Hero Teil 2 (VHS) von New Vision
  • Death Zone – Blood for Blood (VHS) von Splendid (Label: Pacific Video plus)
  • Hangfire (VHS) von VPS
  • Lady in Black (VHS) von UFA
  • Samurai Cop (VHS) vonScala
  • Shadow Dancer (Game) von Leisuresoft
  • The Suckling (VHS) von New Vision
  • Unborn – Kind des Satans (VHS) von RCA/Columbia
  • Wurzeln des Bösen (VHS) von Warner Home

Listenstreichung gemäß §18 Abs. 7 Satz 1 i.V.m §21 Abs. 5 Nr. 2 JuschG

Videofilme:

  • A Nightmare on Elm Street – Collection (Blu-ray engl.) von New Line Production, Warner Bros. Entertainment UK Ltd.
  • A Nightmare on Elm Street Collection (DVD) von Warner Home Video Germany
  • Alien, die Saat des Grauens kehrt zurück (VHS) von Greenwood Film
  • Kinder des Zorns (VHS) von Thorn EMI Video GmbH
  • Kinder des Zorns (DVD) von Laser Paradise
  • Kinder des Zorns 2 – Tödliche Ernte (DVD, Uncut Version) von Best Entertainment
  • Mad Foxes – Feuer auf Räder (VHS) von Ascot/Avis/Tradex
  • Samurai Cop (DVD, Special Uncut Edition) von Medienvertrieb in Buchholz (M.I.B.)
  • Tödliche Ernte (VHS) von Starlight Film

Videospiele:

  • Crackdown (XBox 360, EU Version) von Microsoft Corporation
  • Crackdown (Xbox 360, UK-Version) von Microsoft Corporation

Erklärung zu den einzelnen Begriffen

Die Beschlagnahmung und Indizierung von Filmen ist in Deutschland immer noch ein großes Streitthema und wird konsequent durchgesetzt. So vergeht kaum ein Monat in dem nicht etwas verändert wird, teilweise auch zum positiven durch Listenstreichung. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen Indizierung und Beschlagnahmung und welche Listen gibt es?

Die Beschlagnahmung eines Filmes nach einem oder selten auch mehreren spezifischen Paragraphen, wie z.B. §131 (Gewaltverherrlichende Inhalte) oder §184 (Kinderpornografie), sieht vor, dass dieser Film nicht öffentlich angeboten oder selbst an Erwachsene verkauft werden darf. Der Besitz ist generell verboten wenn es sich um den bereits genannten Fall von Paragraph 184 des Strafgesetzbuches handelt.

Bei der Indizierung schaut das ganze anders aus. Wurde der Antrag auf die Indizierung eines Werkes gestellt, muss die dafür zuständige Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) diesen erst anschauen und dann urteilen, ob dieser indiziert wird und in welcher Kategorie. Wenn dieser dann tatsächlich indiziert ist, darf er nicht mehr öffentlich angeboten werden, jedoch ist es einem Erwachsenen erlaubt diesen zu erwerben. Hierbei kommen wir auch nun zum nächsten Punkt: Den Listen

Es wird unterschieden Zwischen Liste A und B. Bei der ersteren handelt es sich um Filme mit jugendgefährdendem Inhalt und beim zweiten Fall (der Liste B) geht es um Filme, die laut der BPJM schwer jugendgefährdend sind und auch strafrechtlich gesehen laut dem Gesetzgeber bedenklich sind. Diese werden dann zu einem Amtsgericht weitergeleitet, welches dann ggf. noch eine Beschlagnahmung nach einem zutreffenden Paragraphen ausstellen könnte.

Titel auf den Listen A und B, also indizierte Filme, können allerdings auch wieder freigegeben werden. Hierbei spricht man von einer Listenstreichung. Diese erfolgt 25 Jahre nachdem über den Film von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien geurteilt wurde, man der Ansicht ist, dass diese Indizierung nicht mehr zeitgemäß ist und der Film noch einmal einem Gremium aufgetischt wird. Dann unterscheidet der Gesetzgeber zwischen § 18 Absatz 7 des Jugendschutzgesetzes mit einer Streichung nach dem Ablauf von 25 Jahren, oder mit § 23 Absatz 4 des JuSchG (Jugendschutzgesetz), einem auf Antrag VORZEITIG gestrichenem Film.

Wenn die BPJM jedoch Filme nach 25 Jahren “entindizieren” kann, so können sie das jeweilige Werk auch folgeindizieren. Die Folgeindizierung tritt dann ein, wenn der Film laut des Gremiums immer noch die Kriterien für eine Indizierung erfüllt, aber noch nicht auf Liste A oder B vermerkt ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)