Login
 
RSS Feed Twitter Facebook Google+

Krypton: Hier ist der erste Trailer zur kommenden Serie über Supermans‘ Heimatplaneten!

Krypton: Hier ist der erste Trailer zur kommenden Serie über Supermans‘ Heimatplaneten!

Eigentlich ist das Ende der Geschichte bereits bekannt: Krypton explodiert, Kal-El wird von seinen Eltern zur Rettung auf die Erde geschickt, wo er schließlich als Superman zum Helden wird. Doch US-Sender Syfy ist dies einfach nicht genug, sodass man nun mit Krypton ein Serien-Experiment wagt und uns erstmals die Geschichte von Supermans‘ Heimatplaneten erzählen wird.

Zeitlich wird die Serie rund 200 Jahre vor der schicksalshaften Geburt von Kal-El spielen und dessen Großvater Seg-El (Cameron Cuffe) im Zentrum der Handlung stehen. Der junge Kryptonier muss nicht nur die Ehre seiner geächteten Familie wieder herstellen, sondern versucht seiner geliebten Heimat auch die Freiheit zu bringen und sie vor dem Chaos zu bewahren. Doch steht Seg-El auch noch weitere schwere Entscheidung bevor: Rettet er seine Heimat oder akzeptiert er das Schicksal von Krypton?

Denn eines Tages wird er von dem Abenteurer Adam Strange (Shaun Sipos) besucht, der mittels Zeta-Beam-Technologie durch die Zeit reist, um ihn zu warnen und von seinem Enkel Kal-El, dem größten Helden der Erde, zu erzählen.

In weiteren Rollen bekommen wir unter andrem noch Ian McElhinney („Game of Thrones“) als Sag-Els‘ Großvater Val-El zu sehen, der sich den Tod durch die Phantomzone widersetzte und ein überzeugter Weltraumforscher ist. Die 25-jährige Georgina Campbell („Philip K. Dick’s Electric Dreams“) verkörpert hingegen die Militärkadettin Lyta Tod, Tochter von General Alura Zod (Ann Ogbomo), die mit Seg-El eine geheime und verbotene Beziehung führt. Mit Rasmus Hardiker hat man einen weiteren Engländer im Cast mit dabei, der als Seg-Els‘ einzigen Freund, dem den Ingenieur Kem, mimt. Die beiden ehemaligen „Da Vinci’s Demons“-Darsteller Elliot Cowan und Blake Ritson schlüpfen in die Rollen von Daron-Vex, dem obersten Magistrat der Stadt Kandor, welchem die Pläne der Familie El ein Dorn im Auge sind, bzw. den Part von Vril Dox alias Brainiac 2. Ebenfalls vorgesehen sind Auftritte von Segs‘ Vater Ter-El, Hawkgirl und Doomsday.

Hinter der Serie selbst verbirgt sich DCs Comic-Geheimwaffe David S. Goyer („Batman v Superman: Dawn of Justice“), der zusammen mit Showrunner Damian Kindler („Sleepy Hollow“) die Geschichte entwickelte. Laut Aussagen während der TCA-Winter-Tour hat man bereits einen Acht-Jahres-Plan für die Serie, welche der wenig etablierten Geschichte Krytons‘ nicht immer folgen wird. Überschneidungen zu den bereits etablierten Serien wie „Arrow“, „The Flash“ und „Supergirl“ wird es nicht geben, sodass Tyler Hoechlin nicht als Superman durch das Bild fliegen wird. Jedoch ist eine kryptonische Version des Mannes aus Stahl nicht vollkommen ausgeschlossen.

Die erste Staffel von „Krypton“ besteht aus 13 Episoden und startet am 21. März 2018 auf dem US-Sender. Wann die Serie auf dem deutschsprachigen Syfy-Ableger zu sehen sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)