Login
 
RSS Feed Twitter Facebook Google+

Lucy: Das Drehbuch zur Fortsetzung des actionreichen Science-Fiction-Thrillers ist fertig!

Lucy: Das Drehbuch zur Fortsetzung des actionreichen Science-Fiction-Thrillers ist fertig!

Mit „Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“ entstand in diesem Jahr die bis dato teuerste Produktion der französischen Filmschmiede EuropaCorp („96 Hours – Taken“-Reihe), welche auch den Auftakt einer Reihe von weiteren Filmen, basierend auf der Comic-Reihe „Valerian und Veronique“, bilden sollte. Allerdings wurde der Film von Ausnahmenregisseur Luc Besson („Das fünfte Element“) leider kein weltweiter Erfolg, sodass man nur etwas Mehr als dessen Budget wieder einspielen konnte. Unter dem Strich bedeutet dies jedoch einen Verlust von rund 135 Millionen US-Dollar. Als Konsequenz wird es zur Stadt der tausend Planeten keine Fortsetzung geben, dafür allerdings endlich für Lucy!

Hinter dem Frauennamen verbirgt sich der gleichnamige Science-Fiction-Thriller von 2014, wo man sich einmal mehr dem sogenannten Zehn-Prozent-Mythos annahm und aus Scarlett Johansson („Ghost in the Shell“) mittels einer experimentellen Droge eine Art Übermensch machte. Bei einem Budget von rund 40 Millionen und einem Einspielergebnis von über 463 Millionen US-Dollar, war der Film damals ein finanzieller Erfolg. Bereits damals gab es erste Gerüchte um eine etwaige Fortsetzung.

Dazu verfasste Besson nun auch das Drehbuch zur noch namenlosen „Lucy“-Fortsetzung, über deren genauen Inhalt ebenso wenig bekannt ist, wie über dessen Besetzung. Bevor der 58-jährige allerdings hier mit den Dreharbeiten beginnt, steht noch ein weiterer Film mit einer weiblichen Hauptrolle auf seiner Agenda. Dabei handelt es sich um einen Action-Thriller, der auf einer Idee Besons‘ basiert, und bereits im kommenden Monat gedreht werden soll. Hier könnte es sich um die bereits vor einiger Zeit angekündigte Fortsetzung zu „Colombiana“ handeln.

Insgesamt plant man nur noch zwei bis drei solcher Filme mit einem Budget von rund 25 bis 35 Millionen US-Dollar pro Jahr, anstatt wie zuletzt 12 Filme, in den unterschiedlichsten Genres. Auch möchte sich „EuropaCorp“-Mitbegründer und Vorstand Luc Besson deutlich stärker in die zukünftigen Projekte involvieren.

Bestellen bei Amazon.de:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Quelle: Variety.com