Login
 
RSS Feed Twitter Facebook Google+

Mutant – Das Grauen im All: Die phantastischen Filmklassiker starten mit einer HD-Premiere!

Mutant – Das Grauen im All: Die phantastischen Filmklassiker starten mit einer HD-Premiere!

Eine schlechte Nachricht vorweg: Anolis Entertainment stellt die „Britisch Splatter Classics“-Reihe ein, in der bis dato drei Filme – „Frankensteins Horror-Klinik“, „Geschichten aus der Gruft“ und „Der Turm der lebenden Leichen“ – erschienen sind. Im Gegenzug startet man jedoch eine neue Reihe, welche sich den phantastischen Filmklassikern widmen wird. Für den Einstieg hat man sich dabei dazu entschlossen Mutant – Das Grauen im All („Forbidden World“) endlich in HD zu veröffentlichen!

Der Weltraumschocker, der im ebenso im Fahrwasser von „Alien“ entstand, überzeugt dabei mit seinen eigenen Qualitäten und zählt zu den besten Werken von Kult-Produzent Roger Corman („Frankensteins Todesrennen“). Dabei nutzte der Oscar-Preisträger jeden Trick um das Budget im Zaum zu halten und griff dabei unter anderem auf einige Sets seines Films „Planet des Schreckens“ bzw. auf Filmmaterial aus „Sador – Herrscher im Weltraum“ zurück. Zwei Werke, wo damals ein noch junger James Cameron („Avatar – Aufbruch nach Pandora) für die Special Effects verantwortlich war. Hier arbeite hingegen niemand geringerer als John Carl Buechler („Freitag der 13. Teil VII – Jason im Blutrausch“) an den handgemachten Effekten des Films.

Nachdem man bereits vor einigen Jahren den ehemals indizierten Film auf DVD veröffentlichte, folgt nun auch endlich dessen deutschsprachige HD-Premiere, in einem von zwei limitierten Mediabooks. Hier befinden sich neben der US-Fassung auch die deutsche Kinofassung sowie das umfangreiche Bonusmaterial. Dazu zählt unter anderem ein Making Of, verschiedene Trailer und Bildergalerien sowie zwei Featurettes (John Carl Buechler: Die Spezialeffekte / Roger Corman über „Mutant“). Ergänzt wird dies noch mit einem Audiokommentar mit Pelle Felsch und Ingo Stecker, der auch für das 20-seitige Booklet des Mediabooks verantwortlich war.

Als weiteres Extra befindet sich auch noch der Director’s Cut des Films mit an Bord. Dabei handelt es sich um die von Regisseur Allan Holzman präferierte Schnittfassung, die leider nie offiziell veröffentlicht wurde, sodass dieser nur in SD-Qualität vorliegt. Um den Fans jedoch die bestmögliche Qualität bieten zu können, wurde nicht nur ein Audiokommentar mit Holzman eingesprochen, sondern auch alle Szenen aus der offiziellen Fassung, durch die gleichen Szenen des Director’s Cut ersetzt.

„Mutant – Das Grauen im All“ erscheint bereits am 24. November 2017 für unsere Heimkinos.

Handlung: In einer Forschungsstation auf dem Planeten Xerbia ist ein gut gemeintes Experiment um „Subjekt 20“ aus dem Ruder gelaufen. Nun sieht sich die Besatzung mit einer Kreatur konfrontiert, die ihre menschlichen Schöpfer nur noch als Nahrung begreift. Um die Sache wieder in Ordnung zu bringen, wird Mike Colby (Jesse Vint) nach Xerbia entsandt, doch auch er kann kaum etwas ausrichten gegen die mörderische Bestie. Zwischen hübschen Frauen und sich in Proteinklumpen auflösenden Menschen gerät auch er in tödliche Gefahr durch ein Wesen, wie es die Menschheit noch nicht gesehen hat.

Bestellen bei Amazon.de:

Bestellen bei Bluray-DVD-Film-Shop.at:

Bestellen bei OFDb.de:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)