Login
 
RSS Feed Twitter Facebook Google+

„Sense8“ nach 2 Staffeln von Netflix abgesetzt!

„Sense8“ nach 2 Staffeln von Netflix abgesetzt!

Nachdem erst am 2. Mai die zweite, langerwartete, Staffel der SciFi-Serie Sense8 beim Streaming-Anbieter Netflix gestartet war hofften die Fans, schon bald die gute Nachricht zu erhalten, dass es mit der anspruchsvollen, weltumfassenden, Serie der Wachowskis auch über das Jahr 2017 hinaus weitergehen würde. Diese Hoffnung wurde den Fans in den vergangenen Tagen leider genommen. Wie Netflix bekannt gab wird es definitiv keine dritte Staffel geben, womit „Sense8“ nach 24 Folgen in 2 Staffeln, und einem Weihnachtsspecial in Extralänge, endet.

Auf einer Idee der beiden Transgender-Schwestern Lilly und Lana Wachowski („Matrix“) und des „Babylon 5“-Erfinders J. Michael Straczynski basierend, erzählt „Sense8“ die Geschichte 8 „Fremder“, deren Schicksale auf mysteriöse Weise miteinander verbunden werden. Gemeinsam stellen Sie sich den Herausforderungen ihrer individuellen Leben aber auch einer größeren Gefahr durch eine Organisation die Sie alle verfolgt. In den Hauptrollen der Serie ist eine betont diverse Gruppe von Schauspielern und Schauspielerinnen, bestehend aus Brian J. Smith, Truppence Middleton, Bae Doona, Miguel Angel Silvestre, Tena Desae, Max Riemelt, Jamie Clayton und Toby Onwumere (Aml Ameen in Staffel 1) zu sehen. Umgesetzt wurde die Serie in Zusammenarbeit mit den erfahrenen Regisseuren James McTeigue („V wie Vendetta“) und Tom Tykwer („Cloud Atlas“).

Zu den Gründen der Absetzung darf derweil spekuliert werden, vor allem angesichts der Tatsache, dass Netflix nicht dafür bekannt ist bei Serien schnell den Stecker zu ziehen, und zudem View-Zahlen zu einzelnen Programmen nicht veröffentlicht werden. Was jedem bewusst sein sollte ist, dass die Produktionskosten von „Sense8“ enorm sein mussten. Intensive Außendrehs, wie sie bei in jeder Folge zu sehen sind, verschlingen allgemein große Summen und ziehen die Dreharbeiten in die Länge.

Aus Branchenkreisen ist zu hören, dass Netflix zwar mit den Darstellern wegen eines Vertrages für eine dritte Staffel verhandelte, die Gespräche jedoch nicht zeitnahe zu einem Abschluss bringen konnte. Bevor dies möglich war, liefen die alten Verträge der Darsteller aus, womit diese frei waren sich neuen Projekten zu verpflichten. Sicherlich spielte auch die Tatsache eine Rolle, dass die Serie trotz des Aufwandes und guter Kritiken kaum Aufmerksamkeit bei Preisverleihungen bekommen hat. All dies ist und bleibt allerdings bloße Spekulation.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Quelle: Deadline.com