Movie Check http://www.movie-check.at Blu-ray DVD Film und Seriennews Fri, 22 Sep 2017 14:00:56 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.7.6 The Chilling Adventures of Sabrina: „Riverdale“ bekommt einen magischen Spin-Off http://www.movie-check.at/allgemein/the-chilling-adventures-of-sabrina-riverdale-bekommt-einen-magischen-spin-off/ http://www.movie-check.at/allgemein/the-chilling-adventures-of-sabrina-riverdale-bekommt-einen-magischen-spin-off/#respond Fri, 22 Sep 2017 14:00:56 +0000 http://www.movie-check.at/?p=45658 Während man in der verschlafenen Ortschaft „Riverdale“ weiterhin mit einem Mordkomplott beschäftigt ist, arbeitet man im Hintergrund bereits in einem Ableger, welche wirklich magisch werden könnte. So werkt Sender The CW derzeit an einer Umsetzung zur Teenager Hexe Sabrina, die ebenfalls Universum der „Archie Comics“ beheimatet ist und den Meisten wohl durch die Fernsehserie „Sabrina – Total verhext!“ (1996–2003) bekannt sein dürfte. Doch im Gegensatz zur damaligen Sitcom soll The Chilling Adventures of Sabrina deutlich düsterer werden!

Basierend auf der gleichnamigen Comic-Reihe, die seit 2014 im Horror-Imprint des Verlages erscheint, steht hier die junge Sabrina Spellman im Mittelpunkt, die zusammen mit ihren Tanten Hilda und Zelda in dem kleinen Städtchen Greendale lebt. Kurz vor ihrem 16. Geburtstag muss sie bereits die wohl schwerste Entscheidung ihres noch jungen Leben treffen: Eine Hexe werden oder für immer sterblich bleiben! Gleichzeitig erscheint mit Madam Satan eine ehemalige Flamme ihres verstorbenen Vaters zurück aus der Hölle und schwört der Spellman-Familie Rache.

In wie weit man sich dabei an der Vorlage orientieren wird, bleibt abzuwarten. Vorab zog man jedoch Vergleiche mit „The Exorzist“ und „Rosemary’s Baby“ was die Stimmung angeht und beschreibt das Projekt als düstere Coming-of-Age-Horrorserie, wo Sabrina mit ihrer Doppelidentität als Halb-Sterbliche und Halb-Hexe unter den Hexen-Hut bringen muss. Gleichzeitig muss sie auch gegen böse Kräfte stellen, die sowohl ihrer Familie als auch der normalen Welt an den Kragen wollen. Dabei bekam sie es unter anderem bereits mit Zombies, Cthulhu und einem Predator zu tun.

„Riverdale“-Showrunner Roberto Aguirre-Sacasa, der auch zudem auch künstlerischer Leiter bei Archie Comics ist, übernimmt die Arbeiten an dem Drehbuch. Die Regie des Piloten übernimmt hingegen Lee Toland Krieger („Für immer Adaline“), der zuletzt mehrere Episoden von „Riverdale“ inszenierte. Als Produzent fungiert hingegen „Arrowverse“-Mastermind Greg Berlanti. Ob „The Chilling Adventures of Sabrina“ im gleichen Universum wie „Riverdale“ spielen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Allerdings sind Archie und Co. bisher noch nicht mit etwas übernatürlichem in Berührung gekommen. Hier startet kommenden Monat die zweite Staffel im US-Fernsehen.

]]>
http://www.movie-check.at/allgemein/the-chilling-adventures-of-sabrina-riverdale-bekommt-einen-magischen-spin-off/feed/ 0
Gewinnspiel zu „Alien: Covenant“ http://www.movie-check.at/allgemein/gewinnspiel-zu-alien-covenant/ http://www.movie-check.at/allgemein/gewinnspiel-zu-alien-covenant/#respond Fri, 22 Sep 2017 10:37:17 +0000 http://www.movie-check.at/?p=45694 Sir Ridley Scott kehrt mit Alien: Covenant zu dem von ihm erschaffenen Universum zurück und öffnet ein neues Kapitel in seiner bahnbrechenden „Alien“ Franchise. Die Crew Michael Fassbender („Assassin’s Creed“), Katherine Waterston („Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind „), Billy Crudup („Watchmen – Die Wächter „) und Demián Bichir („The Hateful Eight“) – des Kolonisationsraumschiffs Covenant ist unterwegs zu einem abgelegenen Planeten am Rande der Galaxie. Sie entdeckt – wie sie glaubt – ein unerforschtes Paradies, aber tatsächlich ist es eine dunkle, gefährliche Welt. Als die Crew mit einer ihre Vorstellungskraft übersteigenden Bedrohung konfrontiert wird, muss sie einen grauenvollen Fluchtversuch unternehmen.

Passend zum Heimkinostart vor wenigen Tagen auf 4K Ultra HD Blu-ray, Blu-ray, DVD und als Download verlosen wir in Zusammenarbeit mit  Twentieth Century Fox Home Entertainment ein Exemplar der Blu-ray der fesselnden Geschichte! Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr uns nur eine einfache Frage beantworten:

Gewinnspiel

Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2017. Eure Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben und nach Ablauf des Gewinnspiels komplett gelöscht. Die Gewinner werden nach der Auslosung von uns per E-Mail benachrichtigt. Teilnahmeberechtigt sind Einwohner Deutschlands, Österreichs, Liechtensteins, Luxemburgs und der Schweiz mit Ausnahme von Mitarbeitern von Movie-Check.at.

]]>
http://www.movie-check.at/allgemein/gewinnspiel-zu-alien-covenant/feed/ 0
True Lies – Wahre Lügen: FOX arbeitet an einem Serien-Reboot des Action-Films http://www.movie-check.at/allgemein/true-lies-wahre-luegen-fox-arbeitet-an-einem-serien-reboot-des-action-films/ http://www.movie-check.at/allgemein/true-lies-wahre-luegen-fox-arbeitet-an-einem-serien-reboot-des-action-films/#respond Fri, 22 Sep 2017 09:20:17 +0000 http://www.movie-check.at/?p=45527 Nachdem Sender FOX bereits mit dessen Serien-Adaption des Klassikers „Lethal Weapon“ einen kleinen Erfolg hingelegt hat, war man nun auf der Suche nach einem weiteren 90er Jahre Paradefilm, welcher sich aufs TV-Format übertragen lässt. Fündig wurde man schließlich bei True Lies – Wahre Lügen („True Lies“) aus dem Jahre 1994, wo damals Arnold Schwarzenegger („Terminator: Genisys“) und Jamie Lee Curtis („Halloween – Die Nacht des Grauens“) in den Hauptrollen zu sehen war.

Im Film, der eigentlich eine Neuverfilmung der französischen Komödie „La Totale!“ (1991) ist, führten die beiden mit ihrer pubertierenden Tochter Dana dem Anschein nach ein ganz normales Familienleben: Harry (Arnold Schwarzenegger) arbeitet als Handelsvertreter für Computer und ist viel unterwegs, während Helen (Jamie Lee Curtis) als Rechtsanwaltsgehilfin arbeitet und sich um den Haushalt kümmert.

Doch in Wirklichkeit ist der langweilige Familienvater ein Top-Agent einer hoch geheimen Bundesorganisation zur Terrorbekämpfung, die auf so strikter Geheimhaltung besteht, sodass eben nicht einmal seine Frau von seiner wahren Tätigkeit weiß. Diese ist jedoch irgendwann von ihrem Ehemann gelangweilt und beginnt eine Affäre, die ironischerweise behauptet ein Geheimagent zu sein. Doch irgendwann beginnen die verschiedenen Welten – Arbeit, Affäre und echte Terroristen – miteinander zu kollidieren.

Die kommende Serie wird eine ähnliche Prämisse aufweisen, für welche sich Marc Guggenheim („Arrow“) als Autor verantwortlich zeigen wird. Damit das Projekt auch den richtigen Weg einschlägt, ist auch James Cameron („Avatar – Aufbruch nach Pandora“) mit seiner Produktionsfirma Lightstorm Entertainment an Bord, welcher damals auch den Film auf die Leinwand brachte. Die Regie bei der Pilotepisode übernimmt hingegen Joseph McGinty Nichol alias McG („3 Days to Kill“), der auch bei der bereits erwähnten „Lethal Weapon“-Serie zum Stab zählt, und deren zweite Staffel demnächst in den USA ihre Premiere feiern wird.

Zuletzt wurde auch noch bekannt, dass James Cameron unter anderem an der Blu-ray-Premiere von „True Lies – Wahre Lügen“ arbeitet. Wann diese allerdings erscheinen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Ebenso wie die etwaigen Darsteller der kommenden „True Lies“-Serie.

]]>
http://www.movie-check.at/allgemein/true-lies-wahre-luegen-fox-arbeitet-an-einem-serien-reboot-des-action-films/feed/ 0
Hackers – Im Netz des FBI: Der Kultklassiker mit Angeline Jolie und Johnny Lee Miller feiert seine Blu-ray-Premiere! http://www.movie-check.at/allgemein/hackers-im-netz-des-fbi-der-kultklassiker-mit-angeline-jolie-und-johnny-lee-miller-feiert-seine-blu-ray-premiere/ http://www.movie-check.at/allgemein/hackers-im-netz-des-fbi-der-kultklassiker-mit-angeline-jolie-und-johnny-lee-miller-feiert-seine-blu-ray-premiere/#respond Thu, 21 Sep 2017 19:00:33 +0000 http://www.movie-check.at/?p=45677 Keinem anderem Film gelang es besser den Charakter der Generation X einzufangen als Hackers – Im Netz des FBI („Hackers“). Mit Leinwand-Ikone Angelina Jolie („Salt“) und dem „Elementary“-Hauptdarsteller Jonny Lee Miller in den Hauptrollen, die nach den Dreharbeiten heiraten sollten, kreierte Regisseur Iain Softley („K-PAX – Alles ist möglich“) einen atmosphärischen Cyberspace-Thriller, virtuos geschnitten und mit einem treibenden Techno-Soundtrack, der auch heute noch hören lassen kann. Nach fast 22 Jahren nach dessen Veröffentlichung erwartet uns nun auch die Blu-ray-Premiere des auf Zelluloidgebannten Hackerminfestes!

Vollgepackt mit Bonusmaterial, unter anderem etlichen Interviews mit Cast & Crew, Trailern und einem Rückblick auf die Dreharbeiten, präsentiert uns Capelight Pictures am 22. September 2017 den Film erstmals im deutschsprachigen Raum auf Blu-ray. Wer sich noch immer nicht von den 90er Jahren verabschieden konnte und noch keine Blu-ray-Player bei sich zu Hause stehen hat, der kann natürlich auch auf eine neue DVD zurückgreifen, die mit den gleichen Extras ausgestattet ist.

Handlung: Sie sind Meister im Knacken von Codes und in der Lage, in jedes System einzudringen: Hacker! „Zero Cool“ (Jonny Lee Miller) ist einer von ihnen und gilt als lebende Legende, seitdem er Dutzende Computer der Wall Street lahmgelegt hat. Doch mit der cleveren „Acid Burn“ (Angelina Jolie) trifft der berüchtigte Computerfreak auf eine ebenbürtige Gegnerin. Aus harmlosen Späßen, mit denen sie sich gegenseitig herausfordern, wird jedoch schnell blutiger Ernst. Gemeinsam müssen sie nun nicht nur dem FBI entkommen, sondern auch die Verfolgung eines extrem gefährlichen PC-Hackers aufnehmen, um eine folgenschwere Katastrophe zu verhindern.

Bestellen bei Amazon.de:

]]>
http://www.movie-check.at/allgemein/hackers-im-netz-des-fbi-der-kultklassiker-mit-angeline-jolie-und-johnny-lee-miller-feiert-seine-blu-ray-premiere/feed/ 0
Verschwörung: Claire Foy wird zur neuen Lisbeth Salander http://www.movie-check.at/allgemein/verschwoerung-claire-foy-wird-zur-neuen-lisbeth-salander/ http://www.movie-check.at/allgemein/verschwoerung-claire-foy-wird-zur-neuen-lisbeth-salander/#respond Thu, 21 Sep 2017 13:16:25 +0000 http://www.movie-check.at/?p=45529 Während die Fans von „Verblendung“ (2011) eigentlich sehnlichst auf eine Fortsetzung der Roman-Adaption warteten, gab Sony Pictures hingegen vor kurzem bekannt, die auf Stieg Larsons‘ „Millenium“-Reihe basierende Filmreihe komplett neu aufzulegen. Nachdem seit dieser Ankündigung bereits einige Monate vergangen sind, wurde nun auch die erste wichtige Rolle des Films besetzt, wonach nun die britische Schauspielerin Claire Foy als Ermittlerin Lisbeth Salander in Erscheinung treten wird.

Der Charakter taucht bereits im ersten Roman „Verblendung“ auf und ist neben Enthüllungsjournalist Mikael Blomkvist eine der zentralen Figuren der Reihe. Ausgangspunkt für den Film ist dabei Verschwörung, der vierte Roman der Reihe, der allerdings nicht mehr von Larson selbst verfasst wurde. Nach dessen Tod im Jahr 2004 wurde sein schwedischer Kollege David Lagercrantz, ebenfalls Schriftsteller und Journalist, damit beauftragt, einen Nachfolger zu „Millenium“-Trilogie zu schreiben.

Mikael Blomkvist steht vor einer Entscheidung. Böse Zungen behaupten, er sei nicht länger der Journalist, der er einst war. Lisbeth Salander hingegen ist aktiv wie eh und je. Die Wege kreuzen sich, als Frans Balder, einer der weltweit führenden Experten für künstliche Intelligenz, ermordet wird. Kurz vor seinem Tod hatte er Mikael Blomkvist brisante Informationen versprochen. Als Blomkvist erfährt, dass Balder auch in Kontakt zu Lisbeth Salander stand, nimmt er die Recherche auf. Die Spur führt zu einem amerikanischen Softwarekonzern, der mit der NSA verknüpft ist. Mikael Blomkvist wittert seine Chance, die Enthüllungsstory zu schreiben, die er so dringend braucht. Doch wie immer verfolgt Lisbeth Salander ihre ganz eigene Agenda.

Als Regisseur hat man sich für den Horror-Regisseur Fede Alvarez („Don’t Breathe“) entschieden, der zusammen mit Steven  Knight („Allied – Vertraute Fremde“) und Jay Basu („Monsters: Dark Continent“) auf das Drehbuch verfassen wird. Geplanter Kinostart des Films ist der 19. Oktober 2018.

Die 33-jährige Foy, bekannt aus Filmen und Serien wie „Der letzte Tempelritter“ und „Crossbones“, wurde hingegen zuletzt für ihre Darbietung als junge britischen Königin Elisabeth II in der Serie „The Crown“ mit einem Golden Globe ausgezeichnet.

]]>
http://www.movie-check.at/allgemein/verschwoerung-claire-foy-wird-zur-neuen-lisbeth-salander/feed/ 0
The Punisher: Hier ist der erste Trailer zur kommenden Marvel-Netflix-Serie http://www.movie-check.at/allgemein/the-punisher-hier-ist-der-erste-trailer-zur-kommenden-marvel-netflix-serie/ http://www.movie-check.at/allgemein/the-punisher-hier-ist-der-erste-trailer-zur-kommenden-marvel-netflix-serie/#respond Wed, 20 Sep 2017 21:11:39 +0000 http://www.movie-check.at/?p=45655 Nach etlichen Teasern und Promo-Videos haben es nun Netflix und Marvel endlich geschafft, uns den ersten Trailer zu The Punisher zu präsentieren. Darin übernimmt der ehemalige „The Walking Dead“-Star Jon Bernthal wieder den Part von Frank Castle alias der Punisher, was er bereits in der zweiten Staffel von „Daredevil“ getan hat.

Ebenso setzt die Serie nach den dortigen Ereignissen ein und nachdem sich Castle für den Tod seiner Frau und seinen beiden Kindern an den Verantwortlichen gerächt hat, entdeckt er eine Verschwörung, die weit über New York kriminelle Unterwelt hinausgeht.

Neben Bernthal setzt sich der Cast der Serie auch noch aus Ebon Moss-Bachrach („The Last Ship“), Amber Rose Revah („Indian Summers“), Daniel Webber („11.22.63 – Der Anschlag“), Paul Schulze („Nurse Jackie „) und Michael Nathanson („The Knick“) zusammen. Moss-Bachrach übernimmt dabei den Part des ehemaligen NSA-Analysten David Lieberman alias Micro, der auf Seite des Punishers steht, während Revah und Nathason als Homeland-Agenten schon bald auf die Spur des brutalen Verbrechensbekämpfers stoßen.

Schulze wird hingegen als hochrangiger CIA-Agent William Rawlins auf der Bildfläche auftauchen, er bereits früher in Afghanistan mit Castle in Berührung gekommen ist. Ben Barnes („Westworld“) verkörpert hingegen den Part von Billy Russo, Castles‘ besten Freund, während dessen Zeit bei den Special Forces, der mit Anvil nun erfolgreich seine private Sicherheitsfirma leitet. Kenner der Comics wissen natürlich, dass Billy auch als „Jigsaw“ bekannt ist, einer der Erzfeinde des Punishers.

Natürlich bekommen wir auch wieder bekannte Gesichter aus den anderen Marvel-Netflix-Serien zu sehen, wobei es hier um Deborah Ann Woll („True Blood“) als Reporterin Karen Page und Rob Morgan („Stranger Things“) als Turk Barrett handeln wird, der als Kleinkrimineller in Hell’s Kitchen bereits mehrfach in „Daredevil“, „Luke Cage“ und „The Defenders“ zu sehen war.

Wann Marvel’s The Punisher seine Weltpremiere auf Netflix feiern wird, hält man, so wie Castles‘ Dienstakte, noch streng geheim. Doch man munkelt das die Ausstrahlung der 13. Episoden bereits kommenden Monat sein soll.

]]> http://www.movie-check.at/allgemein/the-punisher-hier-ist-der-erste-trailer-zur-kommenden-marvel-netflix-serie/feed/ 0 Die Kröte: Umberto Lenzis‘ Genre-Meisterwerk feiert endlich seine deutsche HD-Premiere! http://www.movie-check.at/allgemein/die-kroete-umberto-lenzis-genre-meisterwerk-feiert-endlich-seine-deutsche-hd-premiere/ http://www.movie-check.at/allgemein/die-kroete-umberto-lenzis-genre-meisterwerk-feiert-endlich-seine-deutsche-hd-premiere/#respond Wed, 20 Sep 2017 14:06:44 +0000 http://www.movie-check.at/?p=43882 Genre-Spezialist Umberto Lenzi („Der Berserker“) liefert mit Die Kröte („La banda del gobbo“) erneut einen einzigartigen und spannenden Beitrag des italienischen Polizeifilms und setzt dabei einmal wieder auf das Talent von Tomas Milian („Verdammt zu leben – verdammt zu sterben“), der leider diesen März im Alter von 84 Jahren verstarb. Dieser brillierte darin in der sensationellen Doppelrollte der Marazzi-Brüder und zeigte sich ebenfalls für das Drehbuch mitverantwortlich. Während die DVD-Premiere des reinrassigen Poliziottesco bereits mehrere Jahre zurückliegt, wagt sich nun X-Rated an dessen HD-Premiere!

Umso besser, dass die „Kröte“ der absolute Lieblingsfilm des Kult-Labels ist, sodass man die Fans sicherlich nicht enttäuschen wird. So spendierte man dem ebenso kultigen Film eine komplett neue HD-Abtastung, basierend auf der italienischen Originalversion, sodass Lenzis‘ wohl bester Beitrag zum Genre in voller Pracht erstrahlen wird. Ebenso in diesem rundumsorglos Paket enthalten, sind Extras wie die Original-Trailer, der deutsche Werberatschlag, verschiedenes Werbematerial sowie ein brillanter Audiokommentar von Oliver Nöding und Pelle Felsch. Wer dem italienisch mächtig ist, kann zudem auch auf den Originalton inklusive deutschen Untertiteln zurückgreifen.

Als Teil der Eurocult-Collection erscheint „Die Kröte“ natürlich in einem Mediabook, wovon es diesmal drei limitierte Cover-Varianten (Cove A auf 444 / Cover B auf 333 / Cover C auf 222 Exemplare) geben wird. Neben der Blu-ray und DVD befindet sich in dem Mediabook auch noch der 16-seitige Booklet-Teil von Christoph N. Kellerbach mit weiteren interessanten Details der Produktion.

„Die Kröte“ erscheint am 21. September 2017 als #36 der Eurocult-Collection für unsere Heimkinos.

Handlung: Vincenzo Marazzi (Tomas Milian), der Bucklige von Rom, kehrt zurück in seine alte Heimat. Immer auf der Suche nach dem schnellen Geld, plant er zusammen mit drei seiner ehemaligen Komplizen einen todsicheren Coup. Ein Geldtransport soll jegliche Sorgen für immer beseitigen. Marazzi hat jedoch nicht mit der Habgier seiner Mitstreiter gerechnet. Er soll vor Ort getötet werden. Schwer verwundet kann er im Schutz der Kanalisation entkommen. Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Monnezza (Tomas Milian) schmiedet er einen teuflischen Plan, um sich an den Verrätern zu rächen. Die „Kröte“ geht um und sorgt für Aufsehen, Witz und Tod!

Bestellen bei Amazon.de:

Bestellen bei Bluray-DVD-Film-Shop.at:

Bestellen bei OFDb.de:

]]> http://www.movie-check.at/allgemein/die-kroete-umberto-lenzis-genre-meisterwerk-feiert-endlich-seine-deutsche-hd-premiere/feed/ 0 Terminator: Linda Hamilton kehrt zurück! http://www.movie-check.at/allgemein/terminator-linda-hamilton-kehrt-zurueck/ http://www.movie-check.at/allgemein/terminator-linda-hamilton-kehrt-zurueck/#respond Wed, 20 Sep 2017 11:26:49 +0000 http://www.movie-check.at/?p=45617 Nachdem bekannt wurde, dass „Terminator“-Schöpfer James Cameron („Avatar – Aufbruch nach Pandora“) bald wieder in den Besitzt der Rechte seiner Kreation kommt, präsentierte dieser ebenso schnell seinen Plan, sich selbst wieder an dem Franchise zu beteiligen. Während man bereits mit „Terminator“-Darsteller Arnold Schwarzenegger seinen ersten Darsteller gefunden hat, stößt nun ein weiteres Urgestein der Filmreihe dazu: Linda Hamilton

Hamilton verkörperte in den ersten beiden Filmen die weibliche Hauptrolle Sarah Connor, der zukünftigen Mutter von John Connor, dem Anführer des Wiederstands gegen Skynet und seinen Terminatoren. Während dieser Part im dritten und vierten Teil nicht zu sehen war, übernahm zuletzt „Game of Thrones“-Star Emilia Clarke diesen Rolle in „Terminator: Genisys“ (2015). Da der Film jedoch nicht wirklich den Erwartungen entsprach, bekommt nun Cameron seine Chance, das von ihm erschaffene Franchise weiterzuführen. Hamilton, mit der Cameron eine gemeinsame Tochter hat und zwei Jahre verheiratet war, wirkte hingegen zuletzt in Serien wie „Chuck“ und „Defiance“ mit.

Im kommenden sechsten „Terminator“-Film wird sie jedoch wieder in ihrer Paraderolle als Sarah Connor zu sehen sein. Dabei stellt sich jedoch die Frage, in welcher Zeit der Film spielen wird. Cameron, der das Engagement seiner Ex-Frau selbst bekannt gab, erklärte, dass der Film neue Charaktere aus der Zukunft und der Gegenwart beinhalten wird. Allerdings werden die bereits bekannten Figuren von Arnold und Linda das Fundament des Films bilden, während ein 18-jähriger weiblicher Charakter das neue Kernstück der Geschichten werden wird. Es dürfte anzunehmen sein, dass man alle Filme, die nach „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991) entstanden sind, gekonnt ignorieren wird.

Um die Story des Films zu entwickeln, setzte Cameron wieder auf ein ganzes Team von Autoren, worunter sich unter anderem David S. Goyer („Batman v Superman: Dawn of Justice“), Charles H. Eglee („Hemlock Grove“) und Josh Friedmann („Emerald City“) befinden. Während Eglee bereits bei „Piranha 2 – Fliegende Killer“ und der Serie „Dark Angel“ mit Cameron zusammenarbeitete, werkte Friedmann zuletzt am Drehbuch zur ersten „Avatar-Fortsetzung. Zudem stammt auch die Serie „Terminator: The Sarah Connor Chronicles“ von ihm, welche auf den Ereignissen der ersten beiden Filmen basiert. Für die Regie wird sich der 63-jährige nicht verantwortlich zeigen und überlässt dies Tim Miller („Deadpool“).

Einen Starttermin gibt es für den bereits 6. Film des Franchises noch nicht. Laut Arnold Schwarzenegger sollen die Dreharbeiten für den März 2018 angesetzt sein. Hierzulande startete vor wenigen Wochen die 3D-Fassung von „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ in unseren Kinos, welche nächsten Monat auch für unsere Heimkinos erscheinen wird.

]]> http://www.movie-check.at/allgemein/terminator-linda-hamilton-kehrt-zurueck/feed/ 0 Tomb Raider: Hier ist der erste offizielle Trailer zum filmischen Reboot mit Alicia Vikander http://www.movie-check.at/allgemein/tomb-raider-hier-ist-der-erste-offizielle-trailer-zum-filmischen-reboot-mit-alicia-vikander/ http://www.movie-check.at/allgemein/tomb-raider-hier-ist-der-erste-offizielle-trailer-zum-filmischen-reboot-mit-alicia-vikander/#respond Wed, 20 Sep 2017 07:39:32 +0000 http://www.movie-check.at/?p=45615

Nachdem wir euch erst vor kurzem das erste Poster zum kommendem filmischen Reboot der Videospielreihe Tomb Raider präsentieren konnten, veröffentliche man nun auch den ersten Trailer des Films. Darin übernimmt Oscar-Preisträgerin Alicia Vikander („The Danish Girl“) die Rolle des titelgebenden Charakters der zukünftigen Grabräuberin Lara Craft. Wie schon beim Videospiel-Reboot aus dem Jahr 2013 wird auch der kommende Film deutlich düsterer werden sowie uns das erste richtige Abenteuer der noch jungen Lara zeigen.

Lara Croft ist die leidenschaftlich emanzipierte Tochter eines exzentrischen Abenteurers, der spurlos verschwunden ist, als sie noch ein kleines Mädchen war. Inzwischen ist sie erwachsen, aber ihr fehlt ein klares Lebensziel – eher unmotiviert brettert sie als Fahrradkurierin durch die Straßen der Trendviertel von East London – zum Leben reicht das kaum. An der Uni hat sie sich zwar eingeschrieben, aber die Hörsäle meidet sie. Sie will sich ihren eigenen Weg suchen und lehnt daher auch die Leitung des globalen väterlichen Konzerns ebenso strikt ab, wie sie sich weigert, an seinen Tod zu glauben. Mittlerweile sind allerdings sieben Jahre vergangen, und man legt Lara nahe, sich allmählich mit der Realität abzufinden. Doch irgendetwas – Lara begreift es selbst nicht – treibt sie dazu, endlich herauszufinden, was ihrem Vater eigentlich passiert ist.

Als Lara alle Brücken hinter sich abbricht, handelt sie bewusst auch gegen den letzten Willen ihres Vaters. Ihre Suche beginnt dort, wo er zuletzt gesehen wurde: in dem legendären Grabmal auf einer mythischen Insel, die sich irgendwo vor der japanischen Küste befinden könnte. Doch Lara hat sich keine einfache Aufgabe vorgenommen: Allein schon die Reise in diese Region erweist sich als extrem gefährlich. Unversehens muss sie alles aufs Spiel setzen – sogar ihr Leben. Von einer Minute zur anderen verfügt sie über nichts außer ihrem scharfen Verstand, ihrem unverbrüchlichen Glauben und ihrem angeborenen Starrsinn. Doch reicht das, um auf dieser Reise ins Ungewisse über sich selbst hinauszuwachsen? Falls sie dieses haarsträubende Abenteuer überlebt, dann könnte sie mit einem Schlag berühmt werden. Denn nicht jeder darf sich Tomb Raider nennen

In weiteren Rollen sind Dominic West („The Affair“) als Lara’s totgeglaubter Vater Richard Croft und Hannah John-Kamen („Killjoys“) als ihre beste Freundin und Mitbewohnerin Sophie zu sehen. Ebenfalls mit an Bord sind noch „Into the Badlands“-Star Daniel Wu als ein verbündeter Schiffskapitän, während Walton Goggins („The Hateful Eight“) den Part des Filmschurken einnehmen wird. Dabei handelt es sich um den Charakter Mathias Vogel, der bereits im zuvor erwähnten Computerspiel Lara das Leben schwer machte. Ebenfalls mit einer kleinen Rolle mit an dabei, ist englische Komiker und Schauspieler Nick Frost („Blood-and-Ice-Cream-Trilogie“).

Der Film entstand unter der Regie von Roar Uthaug („The Wave – Die Todeswelle“) und nach einem Drehbuch Newcomerin Geneva Robertson-Dworet („Captain Marvel“). In den deutschsprachigen Kinos wird „Tomb Raider“ ab dem 15. März 2018 zu sehen sein.

 

]]> http://www.movie-check.at/allgemein/tomb-raider-hier-ist-der-erste-offizielle-trailer-zum-filmischen-reboot-mit-alicia-vikander/feed/ 0 „Alien: Covenant“ erscheint demnächst für unsere Heimkinos! http://www.movie-check.at/allgemein/alien-covenant-erscheint-demnaechst-fuer-unsere-heimkinos/ http://www.movie-check.at/allgemein/alien-covenant-erscheint-demnaechst-fuer-unsere-heimkinos/#comments Tue, 19 Sep 2017 18:28:19 +0000 http://www.movie-check.at/?p=45606 Mit Alien: Covenant kehrt Sir Ridley Scott mit hochkarätiger Starbesetzung –  unter anderem mit dem Oscar-Nominierten Michael Fassbender („X-Men“), Katherine Waterston („Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“), Billy Crudup („Watchmen – Die Wächter“), Danny McBride („Das ist das Ende“) und Demián Bichir („The Hateful 8“) – zurück in das von ihm erschaffene Universum und schlägt das nächste Kapitel im bahnbrechenden „Alien“-Franchise auf.

Nachdem das schaurige Science-Fiction-Werk bereits die Kinos unsicher gemacht hat, erscheint „Alien: Covenant“ am 21. September 2017 als 4K Ultra HD Blu-ray, Blu-ray und DVD nun endlich auch für unsere Heimkinos. Zusätzlich dürfen sich Fans über ein limitiertes Steelbook und ein limitiertes Mediabook freuen. Das Mediabook besteht aus einer 36-seitigen Buchverpackung mit exklusivem Blick in Davids Labor, sowie auf die Kreaturen in „Alien: Covenant“, Behind-the-scenes Bilder und Concept Art. Aber auch auf der normalen Blu-ray hat jede Menge Bonusmaterial zu bieten, z.B. Making-of Dokumentation, entfallene und erweiterte Szenen, Audiokommentar von Ridley Scott, Angst-Tests der Crew und vieles mehr.

Für Sammler erscheint zeitgleich auch noch mehrere Boxen aus dem „Alien“-Universum. Neben einer Box mit allen bisherigen sechs Filmen des Franchises (Blu-ray / DVD / Blu-ray Steelbook), gibt es auch ein Doppelset auf Blu-ray und DVD wo neben “ Alien: Covenant“ auch noch „Prometheus – Dunkle Zeichen“ mit an Bord ist.

Handlung: Die Crew des Kolonisationsraumschiffs Covenant ist unterwegs zu einem abgelegenen Planeten am Rand der Galaxie. Sie entdeckt – wie sie glaubt – ein unerforschtes Paradies, das sich allerdings als dunkle, gefährliche Welt herausstellt. Als die Crew mit einer ungeahnten Bedrohung konfrontiert wird, muss sie einen nervenzerreißenden Fluchtversuch unternehmen.

Bestellen bei Amazon.de:

]]> http://www.movie-check.at/allgemein/alien-covenant-erscheint-demnaechst-fuer-unsere-heimkinos/feed/ 1